08. August 2023

Galenica profitiert von Partnerschaft mit Redcare Pharmacy

Bern - Die Galenica AG hat ihren Umsatz im ersten Halbjahr 2023 auf 1,85 Milliarden Franken gesteigert. Der Betriebsgewinn wurde hingegen von Sonderfaktoren unter den Vorjahreswert gedrückt. Die Partnerschaft mit Redcare Pharmacy verschaffte der Gesundheitsgruppe einen Anstieg des Reingewinns.

Galenica hat im ersten Halbjahr 2023 einen konsolidierten Nettoumsatz in Höhe von 1,85 Milliarden Franken erwirtschaftet. Im Jahresvergleich entspricht dies einem Wachstum um 5,5 Prozent, informiert die international aktive Berner Gesundheits- und Logistikunternehmensgruppe in einer Mitteilung. Das höchste Umsatzwachstum wurde mit 19,8 Prozent im Geschäftsbereich Products & Brands realisiert. 

Das adjustierte Betriebsergebnis auf Stufe EBIT fiel mit 90,2 Millionen Franken hingegen 5,1 Prozent geringer als im ersten Halbjahr 2022 aus. Hintergrund sind Wertberichtigungen auf Kundenforderungen und ein ausserordentlicher Aufwand aus einer Verfügung der Schweizer Wettbewerbskommission 2017. Um diese Sonderfaktoren bereinigt hätte das adjustierte EBIT bei 100,0 Millionen und damit 5,2 Prozent über dem Vorjahreswert gelegen, schreibt Galenica. 

Beim Reingewinn konnte die Unternehmensgruppe im Jahresvergleich einen Sprung von 83,1 Millionen Franken auf 187,3 Millionen Franken verbuchen. Er resultiert aus dem Vollzug der strategischen Partnerschaft mit der niederländischen Versand-Apothekengruppe Redcare Pharmacy. Der adjustierte Reingewinn aus fortgeführter Geschäftstätigkeit fiel mit 73,7 Millionen Franken um 4,5 Prozent geringer als im Vorjahr aus. 

Auf Grundlage der Halbjahreszahlen passt Galenica den Ausblick für das Gesamtjahr an. Das adjustierte EBIT soll nun auf Vorjahresniveau gehalten werden und nicht wie vormals prognostiziert um 4 bis 7 Prozent steigen. Beim Umsatz strebt die Gruppe unverändert ein Wachstum zwischen 3 und 6 Prozent an. ce/hs

Zurück

Beitrag teilen

Könnte dich auch interessieren

  • Bild: qcm.ch

    12. Juli 2024

    QCM Design rüstet Business Jets mit SATCOM-System nach

    Belp BE - QCM Design hat eine SATCOM-Lösung zur Nachrüstung auch in kleinen Business Jets ent­wickelt. Das von der EASA zugelassene System greift auf das wetterfeste Iridium Certus 700-Netz zu. Es ermöglicht während des gesamten Flugs Sprachanrufe, E-Mails und das Surfen im Internet.

  • 
So könnte die Solaranlage in Adelboden Schwandfäl aussehen. Visualisierung: BKW

    05. Dezember 2023

    BKW plant sechs alpine Solaranlagen

    Bern - BKW will sechs alpine Solaranlagen mit einer Produktion von knapp 100 Gigawattstunden Strom errichten. Für drei Anlagen liegt die Genehmigung der Gemeinden vor. Die Anlagen sollen dank weniger Stützen durchgängiger für Tiere werden. Der Stromversorger drängt auf einen Ausbau der Netze.